Start

Unsere Zukunft!
10.000 Euro für die Energiezukunft: Bewerben Sie sich jetzt!
Die Bayernwerk AG ruft in Kooperation mit der Regierung von Oberbayern in diesem Jahr zum ersten Mal zum Bürgerenergiepreis Oberbayern auf. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Privatpersonen, Vereine, Schulen und andere nicht gewerbliche Gruppierungen, die mit ihren Ideen und Projekten einen Impuls für die Energiezukunft setzen. Gefördert werden pfiffige und außergewöhnliche Ideen un Maßnahmen, die einen Energiebezug haben und sich mit den Themen Energieeffizienz oder Ökologie befassen.
Eine ausführliche Beschreibung, den Bewerbungsbogen und Videos der Vorjahressieger aus anderen Regionen finden Sie im Internet unter www.bayernwerk.de/buergerenergiepreis
Bewerben Sie sich für diesen Preis und zeigen Sie allen, mit welchen Ideen und Projekten Sie die Energiezukunft vorantreiben. Der vollständig ausgefüllte Bewerbungsbogen kann zusammen mit Fotos und ergänzenden Unterlagen (max. 10 DIN A4 Seiten) bis zum 10. Juli 2017 bei der Bayernwerk AG, Martina Tettinger, Arnulfstraße 203, 80634 München, eingereicht werden.
Die Auswahl der finalen Gewinner und die Aufteilung des Preisgeldes erfolgen durch eine Fachjury. Die eingereichten Vorschläge werden danach gewertet, ob es gelingt, einen Impuls für die Energiezukunft zu setzen und eine Vorbildfunktion für andere einzunehmen.
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich an Annette Seidel, Bayernwerk AG, Telefon 0921-285 20 82, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenden.

Brenner-Nordzulauf

Schnelles Internet

 

1. Förderverfahren
Information
Modul 1:
Bestandsaufnahme
Karte
Modul 2:
Bekanntmachung
Modul 3:
Ergebnis Markterkundung
Modul 4:
Bekanntmachung Auswahlverfahren
Karte Auswahlverfahren
Anlage zur Bekanntmachung
Modul 5:
Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung

2. Förderverfahren
Modul 1:
Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Veröffentlicht am 21.09.2016

Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Modul 2:
Bekanntmachung der Markterkundung
Veröffentlicht am 21.09.2016

Bekanntmachung der Markterkundung  
Karte
Modul 3:
Ergebnis der Markterkundung
Veröffentlicht am 26.04.2018
Modul 4:
Bekanntmachung des Auswahlverfahrens
Veröffentlicht am 26.04.2018
Bekanntmachung
Karte
Anlage zur Bekanntmachung
Wertungsvorgehen


Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung des Sport- und Freizeitzentrums "Turner Hölzl"

Veranstaltungen

22. Jun. 2018, 19:00
Hopfen- und Traubenfest
Festplatz des Achentaler Heimathauses
GTEV Achentaler
23. Jun. 2018, 19:00
Johanni-Feuer
Schaurainer Berg
Trachtenverein Lauterbach
23. Jun. 2018, 20:00
Fußball-WM - Deutschland : Schweden
Dorfhaus Achenmühle
Dorfgemeinschaft Achenmühle
24. Jun. 2018, 00:00
Kirchenpatrozinium
Kirche Lauterbach
Trachtenverein Lauterbach
24. Jun. 2018, 09:30
Johannifrühschoppen
Dorfhaus Lauterbach
Pfarrgemeinderat Lauterbach
24. Jun. 2018, 15:00
Stadlfest
Festplatz des Achentaler Heimathauses
GTEV Achentaler
27. Jun. 2018, 15:00
KK-Kinder-Kirche,, anschl. gemütliches Beisammensein
Höhenmoos
Frauengemeinschaft Höhenmoos, Abt. KK-Kinderkirche
27. Jun. 2018, 16:00
Fußball-WM - Deutschland : Südkorea
Dorfhaus Achenmühle
Dorfgemeinschaft Achenmühle
29. Jun. 2018, 19:00
Peter- & Paulfeuer
Feuerwehrhaus Rohrdorf
Jungbauernschaft Rohrdorf
30. Jun. 2018, 07:00
Thansauer Dult mit Flohmarkt und Festabend
Festplatz Thansau
Thansauer Vereine
01. Jul. 2018, 10:00
Eröffnung des Museumsprojekts "Heimat 2018" mit Sonderausstellung

GTEV Achentaler
01. Jul. 2018, 11:00
Frühschoppen
Dorfplatz Höhenmoos
Trachtenverein Höhenmoos
02. Jul. 2018, 19:00
Thansauer Dult , Kesselfleischessen
Festplatz Thansau
Thansauer Vereine
05. Jul. 2018, 00:00
Vesper zum Patrozinium, anschl. Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal

Jakobusgemeinschaft Rohrdorf

Gemeindegeschichte

Auf Moränenhügeln, östlich des Innflusses und auf den Anhöhen beiderseits der Rohrdorfer Ache, im Gebiet der heutigen Einheitsgemeinde Rohrdorf, sind Siedlungen aus prähistorischer und frühgermanischer Zeit nachweisbar. Bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts war der Inn noch ein sehr rauher Geselle, hatte jedoch ein mit Flößen und Schiffen befahrbares Hauptbett, viele Nebenarme und Altwasser; er durchzog ein Auengebiet von etwa zwei Kilometer breite im heutigen Ortsteil Thansau, der davon seinen Namen hat: „Tansaw" bedeutet die „Au am Tannenwald".
weiterlesen

Kontakt

wappen rohrdorf

Gemeinde Rohrdorf

St.-Jakobus-Platz 2
83101 Rohrdorf
Telefon: (08032) 9564-0
Telefax: (08032) 9564-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!