RSZ

buergerservice rsz

Das Gemeindeblatt der Gemeinde Rohrdorf erschien erstmals im April 1985 unter dem Namen „Gemeinde aktuell". Die Rohrdorf-Samerberg Zeitung erscheint mittlerweile monatlich zum Monatsersten und hat eine Auflage von 4.500 Stück.
Die RSZ wird ausschließlich per Postversand an alle Haushalte der Gemeinde Rohrdorf geliefert. Bitte beachten Sie hierzu die allgemeinen Postlaufzeiten.

Die jeweils aktuelle Ausgabe kann hier als PDF Datei heruntergeladen werden:

Rohrdorf-Samerberg-Zeitung Septemberausgabe


Redaktionsschluss für redaktionelle Beiträge

Oktoberausgabe, Donnerstag, 12. September unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hinweise und Tipps - Wie gestalte ich einen Artikel/Bericht/Text für die Rohrdorf-Samerberg-Zeitung RSZ?

Die Redaktion freut sich über Berichte und Texte um das monatliche Erscheinen der Rohrdorfer Gemeindezeitung mit informativen, bildreichen und abwechselnden Themen aus den fünf Ortsteilen mit ihren Vereinen und Verbänden interessant zu gestalten.

Folgende Hinweise erleichtern die Bearbeitung der per E-Mail übermittelten Texte:

1. Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist immer der 12. eines Monats (z.B. 12.01. für die Ausgabe Februar).
    Dieser Termin findet sich auch immer in der aktuellen RSZ. Ausnahme  Dezember

2: Namen des Verfassers (auch des Vereins) unter den Text schreiben

3. Fotos immer als gesonderte Datei (jpg) mit mindestens 1 MB übermitteln. Keine WhatsApp-Fotos!

4. Bericht mit Rechtschreibprüfung z.B. Word korrigieren

5. Titel und Bildunterschrift mitliefern

6. Zahlen als Wort schreiben, erst ab der Zahl 14 in Ziffern

7. Jeden Artikel extra mit dem dazugehörigen Bild/ern senden

Änderungen vorbehalten!

Redaktionsteam, Gemeinde Rohrdorf

 

 

 

Gemeindegeschichte

Auf Moränenhügeln, östlich des Innflusses und auf den Anhöhen beiderseits der Rohrdorfer Ache, im Gebiet der heutigen Einheitsgemeinde Rohrdorf, sind Siedlungen aus prähistorischer und frühgermanischer Zeit nachweisbar. Bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts war der Inn noch ein sehr rauher Geselle, hatte jedoch ein mit Flößen und Schiffen befahrbares Hauptbett, viele Nebenarme und Altwasser; er durchzog ein Auengebiet von etwa zwei Kilometer breite im heutigen Ortsteil Thansau, der davon seinen Namen hat: „Tansaw" bedeutet die „Au am Tannenwald".
weiterlesen

Kontakt

wappen rohrdorf

Gemeinde Rohrdorf

St.-Jakobus-Platz 2
83101 Rohrdorf
Telefon: (08032) 9564-0
Telefax: (08032) 9564-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!