Kommunalwahl 2020

buergerservice wahlen

Bayerische Staatsregierung hat den Wahltermin für die allgemeinen Gemeinde- und Landkreiswahlen (Bürgermeister, Gemeinderat, Landrat, Kreistag) auf den 15. März 2020 festgesetzt.

Allgemeine Informationen zur anstehenden Kommunalwahl

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema "Kommunalwahl in Bayern" werden auf folgender Internetseite des Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration ausführlich erläutert:
https://www.stmi.bayern.de/suv/wahlen/index.php

 

 Einreichung der Wahlvorschläge

Die Bekanntmachung zur Einreichung von Wahlvorschlägen wird am 08.01.2020 veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt können alle Wahlvorschlagsträger (=Parteien und Wählergruppen) ihre Wahlvorschläge bis spätestens 23.01.2020 (18:00 Uhr) in der Gemeinde Rohrdorf abgeben. Es empfiehlt sich jedoch, die Wahlvorschläge so früh wie möglich einzureichen, da mögliche Nachbesserungen zeitnah erledigt werden können.

 

Briefwahlunterlagen voraussichtlich ab Ende Februar erhältlich

Die Wahlbenachrichtigungskarte wird im Februar 2020 an alle Haushalte versandt. Dort findet sich auf der Vorderseite der aktuelle Wahlbezirk mit der dazugehörigen Adresse. Diese Wahlkarte ist am 15. März mit ins Wahllokal zu nehmen und vorzuzeigen.
Wer am Wahltag verhindert ist, kann sich im Vorfeld die Briefwahlunterlagen an der Gemeinde holen oder sich zusenden lassen. Da für den Versand und die Ausgabe der Briefwahlunterlagen jedoch alle vier Stimmzettel vorliegen müssen, ist mit einer Ausgabe vor dem 17. Februar 2020 nicht zu rechnen. Alle Anträge, die bis zum Vorliegen alle Stimmzettel bei der Gemeinde Rohrdorf eingegangen sind, bleiben gespeichert und werden systematisch versandt.

 

Plakatierungsmöglichkeit

Die Wahlplakattafeln werden vom Bauhof der Gemeinde Rohrdorf in allen fünf Ortsteilen Ende Januar aufgestellt.
Eine Plakatierung ist daher am dem 31. Janaur 2020 möglich.
In diesem Zusammenhang weist die Gemeinde Rohrdorf auf die geltende Plakatierungsverordnung hin, welche auf der Gemeindehomepage heruntergeladen werden kann. Eine Wahlplakatierung außerhalb dieser Tafeln ist im Gemeindebereich nicht zugelassen und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße belegt werden kann.

 

 

Wahlhelferaufruf für die Bürgermeisterwahl am 15. März 2020
-Wahlhelferentschädigung auf 50,-- EUR erhöht-

Die Gemeinde Rohrdorf benötigt für die Durchführung der allgemeinen Kommunalwahlen (Bürgermeister, Gemeinderat, Landrat, Kreistag)  am 15. März 2020 noch dringend Wahlhelfer/innen.
Für die Mithilfe bei dieser Wahl wird die Entschädigung auf 50 EUR pro Helfer/in angehoben. Zudem wird im öffentlichen Sektor und in den letzten Jahren auch immer mehr in der Privatwirtschaft, die Mithilfe als ehrenamtlicher Wahlhelfer mit einem Tag Sonderurlaub vergütet. Nachfragen lohnt sich daher!
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Grick, 08032/9564-33, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Zi.Nr. 16 im 1. OG, St.-Jakobus-Platz 2, 83101 Rohrdorf.

Für eine mögliche Stichwahl am 29. März 2020 für das Amt des Bürgermeisters oder des Landrats werden ebenfalls Wahlhelfer/innen gesucht. Bitte geben Sie daher bei der Anmeldung gleich an, ob Sie möglicherweise auch für eine Stichwahl als Helfer/in zur Verfügung stehen würden. Hier gibt es selbstverständlich eine separate Wahlhelferentschädigung.

Gemeindegeschichte

Auf Moränenhügeln, östlich des Innflusses und auf den Anhöhen beiderseits der Rohrdorfer Ache, im Gebiet der heutigen Einheitsgemeinde Rohrdorf, sind Siedlungen aus prähistorischer und frühgermanischer Zeit nachweisbar. Bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts war der Inn noch ein sehr rauher Geselle, hatte jedoch ein mit Flößen und Schiffen befahrbares Hauptbett, viele Nebenarme und Altwasser; er durchzog ein Auengebiet von etwa zwei Kilometer breite im heutigen Ortsteil Thansau, der davon seinen Namen hat: „Tansaw" bedeutet die „Au am Tannenwald".
weiterlesen

Kontakt

wappen rohrdorf

Gemeinde Rohrdorf

St.-Jakobus-Platz 2
83101 Rohrdorf
Telefon: (08032) 9564-0
Telefax: (08032) 9564-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!